Am Montagabend fiel eine Suzukifahrerin bei Dettelbach durch äußerst unsichere Fahrweise auf. Polizisten stellten fest, dass die Frau unter dem Einfluss von Medikamenten am Steuer saß.

Gegen 18.30 Uhr war die Autofahrerin mit ihrem Suzuki auf der B 22 in Richtung Dettelbach kurz vor der Einmündung nach Bibergau zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen zwei Leitpfosten gefahren. Das teilte die Polizei mit. Eine Zeugin hatte den Unfall beobachtet und verfolgte den Suzuki, als er in Richtung Dettelbach-Bahnhof weiterfuhr. Die Frau beobachtete wie die Suzukifahrerin an einer Baustelle nur knapp eine Landung im Straßengraben vermied, bevor sie auf einem Grundstück anhielt.

Polizisten stellten bei einer Überprüfung der Frau im Suzuki desorientiertes Verhalten fest. Sie räumte ein, Medikamente eingenommen zu haben. Die Frau musste zur Blutentnahme. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.