Für eine Sonnenfinsternis war es dann doch ziemlich hell. Wer auf den Straßen stand und einfach so nach oben guckte, bemerkte mit normalen Augen kaum etwas. Aber mit der entsprechenden Brille ließ sich das Spektakel – wie hier auf dem Kitzinger Marktplatz – gut beobachten. Ihren Höhepunkt erreichte die Sonnenfinsternis gegen halb 11. Größere Menschenansammlungen blieben allerdings aus – nach Sonnenfinsternis-Guckern musste man regelrecht fahnden.