Eine knusprige Gans auf dem Teller, Blaukraut und Klöße dazu. Viele genießen dieses leckere Essen zusammen mit einem guten fränkischen Wein gerade an Weihnachten im Wirtshaus, und zuhause bleibt der Ofen kalt. Doch die Gaststätten sind geschlossen. Verzichten muss aber niemand auf seine Gans oder seine Ente; etliche Gastronomie-Betriebe im Landkreis bieten seit Martini und auch rund um Weihnachten die "Gans to go" an.

Der "Lockdown light" zwang die Gastronomie zum Schließen. Leicht ist dies für die Wirtsleute, von denen die Redaktion einige befragt hat, nicht. Manche machten ganz zu und planen nach derzeitigem Stand erst wieder nach dem 10. Januar zu öffnen; andere im Landkreis stellen ihre Leistungen für die Gäste und Freunde "ambulant" bereit, wie Andreas und Sabine Goldmann vom "Löwenhof" in Rödelsee auf ihrer Homepage schreiben. Mit "ambulant" meinen sie: "Wir kochen für euch wieder to go!"

Wirte bleiben am Herd

Überwiegend Rödelseer nutzen das tägliche Angebot des Löwenhofs, das von der klassischen Fränkischen Rostbratwurst über Schweineschäufele, Zanderfilet und Gemüsestrudel bis zur Brust und Keule von der Gans reicht. Am beliebtesten unter den To-go-Gerichten sei aber die Currywurst mit Pommes, verrät Sabine Goldmann.

"Wir machen das, damit wir nicht verrückt werden", bekennt die Gastronomin. "Wir wollen etwas machen!" Falsche Hoffnungen für die Zeit ab dem 10. Januar hat sie nicht. Sie hofft, dass die Leute vernünftig bleiben, der Winter nicht zu hart wird, sprich es rasch wärmer wird, damit die Menschen wieder raus können und "wir wieder, auch mit Einschränkungen, arbeiten können".

An Heiligabend hat der Löwenhof zu; an den beiden Weihnachtsfeiertagen kann aber wieder nach telefonischer Vorbestellung Essen abgeholt werden. Zusätzlich gibt es dann Wildragout und Schweinefilet als Weihnachtsmenue.

Menüs zu den Festtagen

In "Schwab’s Landgasthof" in Schwarzach bietet Joachim Schwab besondere Menüs zu Weihnachten, aber auch für Silvester. Er möchte mit seinem Team auch an Weihnachten mit ausgewählten Köstlichkeiten aus der Küche verwöhnen – in diesem Jahr nicht bei ihm im Gasthof, sondern eben im Haus der Gäste. Dazu hat er sich viele Gedanken gemacht, wie er die Qualität in die heimische Küche bringen kann.

Es gibt sowohl eine Speisekarte mit warmen, servierfertig zubereiteten Spezialitäten als auch eine "kalte Speisekarte" mit frisch gekochten, im Glas verpackten Gerichten, die nur noch kurz erwärmt werden müssen – wie zum Beispiel Rehgulasch im Glas.

Auf der Festtagskarte stehen unter anderem ein Sommeracher Mostsüpple, Kalbsschulter, Rehbraten, eine servierfertige Weihnachtsgans und ein Lebkuchen-Tiramisu. Viele Bestellungen hat er auch für die servierfertige Weihnachtsgans schon bekommen. Für jedes Gericht steht übrigens auf der Homepage die Art und die genaue Zahl der benötigten Töpfe, die mitgebracht werden müssen. 

Auch zum Essenabholen hat man sich in Schwab’s Landgasthof Gedanken gemacht, damit dies den Hygienebestimmungen entspricht. Das funktioniert nämlich zu für jeden genau festgelegten Abholzeiten im Einbahnstraßensystem. Zum Eingang des Gasthauses geht es hinein, dann werden die Töpfe abgegeben, es geht zur Kasse, dann zur Ausgabe und zum Hoteleingang wieder hinaus.

Geschäftlich gesehen bedeute der Lockdown zwar einen Einbruch, doch das Problem hätten alle, sagt Schwab. Das Wichtigste sei, jetzt gesund durch die Pandemie zu kommen. Aber er habe auch mehr Zeit für sein Hobby, die Jagd, gehabt und sei viel im Steigerwald unterwegs gewesen.

Klassiker aus der Profi-Küche

Vom halben Hähnchen über Schnitzel bis zu Gänsebrust und Sauer-, Reh- und Wildschweinbraten hält die Familie Hubert vom "Schwarzen Ross" in Hörblach viele Gerichte speziell für die Weihnachtsfeiertage nach Vorbestellung zum Mitnehmen bereit. Auch am Neujahrstag können laut Sabrina Hubert Gerichte abgeholt werden, darunter der Neujahrsklassiker Knöchle mit Sauerkraut und Kartoffelbrei. Auch für unter der Woche gibt es To-go-Angebote, dienstags bis freitags nur abends.

Anmerkung der Redaktion: Der Bericht enthält nur Beispiele für Gasthäuser, die während des Lockdowns Essen zum Mitnehmen anbieten. Informieren Sie sich bei Interesse vor Ort über weitere Angebote in Ihrer Nähe.