Mit einem Stadtratsbeschluss vom 4. Mai dieses Jahres wurde eine Entscheidung über den Standort der geplanten Übergangslösung zum aktuellen Bedarf an Kita-Plätzen getroffen.

Für Marshall Heights

Dabei entschieden sich die Räte für die ehemalige Elementary School in den Marshall Heights. Für deren Erstausstattung fallen unvorhergesehene Kosten in Höhe von 40 000 Euro an und mussten außerplanmäßig zur Verfügung gestellt werden.

Unerwartet

Den Beschluss hierzu traf der Finanzausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag. Der ungeplanten Ausgabe steht eine zwar erwartete, aber zuletzt nicht mehr eingeplante Mehreinnahme gegenüber.

Die Zuschüsse vom Land für den Einbau von Krippenplätzen im Kindergarten Sickershausen seien zuletzt 2016 eingeplant worden, doch habe die Stadt deren Auszahlung erst 2017 erhalten. „Die überplanmäßige Ausgabe können wir durch diese überplanmäßige Einnahme decken“, erklärte Stadtkämmerin Monika Erdel auf Nachfrage. Ebenso gab Oberbürgermeister Siegfried Müller bekannt, dass für den Bauhof die Ersatzbeschaffung eines Kranwagens, ein Dreiseitenkipper, ebenfalls einstimmig beschlossen wurde.