Ab 1.  März findet in ganz Bayern und damit auch im Dekanat Kitzingen die diesjährige Frühlingssammlung der Caritas statt. Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Sammlung nicht als Haussammlung wie bisher stattfinden. Deshalb werden, soweit möglich, Spendenbriefe ausgetragen, informiert die Caritas in einer Pressemitteilung. Das Sammeln mittels Überweisungsträger oder online sei nicht auf den März beschränkt.

30 Prozent der Spenden bleiben in der sammelnden Pfarrei. Mit ihnen werden benachteiligte Kinder und ihre Familien unterstützt, Besuchsdienste finanziert und andere soziale Angebote für Jung und Alt vor Ort aufrechterhalten. 40 Prozent erhält der Kreisverband für regionale Dienste und Einrichtungen. 30 Prozent gehen an den Diözesancaritasverband Würzburg für sozial-caritative Aufgaben in Unterfranken.