Fast sommerliche Temperaturen und strahlender Sonnenschein lockten am Sonntag Hunderte Besucher in die Kirchenburg nach Kleinlangheim. Dort fand das traditionelle Frühlingserwachen statt.

Ein kleiner, aber feiner Frühlingsmarkt, zu dem heuer rekordverdächtige 37 Aussteller, davon viele aus dem Ort oder seinen Ortsteilen, gekommen waren. Oster-Deko und Frühlingsblüher standen natürlich im Mittelpunkt des Angebotes, aber auch Schmuck, Gestricktes und Gebasteltes und Hausgemachtes von der Marmelade übers Holzofenbrot bis zum Käse. Wer es gar nicht erwarten konnte, der bekam sogar schon frischen fränkischen Spargel.

Die Pfarrgasssänger sorgten musikalisch für Kurzweil, Bürgermeister Roland Lewandowski führte im Stundentakt Besucher durch die Kirchenburg, Kinder konnten Ostereier suchen oder beim Steinmetz Steine klopfen. Die sonnigen Plätze an den Tischen waren schnell besetzt und mancher nutze den Aufenthalt zum Kaffeeklatsch mit Freunden.