„Gut, dass wir einander haben“ unter diesem Thema fand am Freitag, 23. Juli, die Abschlussandacht der Willanzheimer Kinder im Garten unserer Kita mit Eltern oder Großeltern statt. Es war schön, dass wir diese Andacht alle gemeinsam feiern konnten.

Die diesjährigen Vorschulkinder spielten die Bildergeschichte „Emma – ohne dich wär` die Welt nur halb so schön“ zur Freude aller Kinder und Erwachsenen: In jedem von uns steckt etwas Besonderes. Mit Selbstvertrauen und guten Freunden können wir es herausfinden, sowie die kleine Schnecke Emma, die auf Entdeckungsreise ging.

Die Geschichte zeigte Parallelen auf, wie wichtig gute Freunde für die Kinder sind: Denn Freunde sind immer für einen da, wenn es einem schlecht geht, sagen sie ermutigende Worte, trösten einen und helfen einem. Ihr könnt mit Freunden spielen, euch unterhalten, gemeinsam lachen und Freude haben. Die nachfolgende Liedzeile bringt dies gut zum Ausdruck: „Das wünsch ich sehr, dass immer einer bei mir wär`, der lacht und spricht, fürchte dich nicht.“

Im Anschluss segnete Herr Pastoralreferent Peter Segna die zukünftigen Schulkinder und die Kinder, die, die Waldgruppen-Kita in Hüttenheim ab September 2021 besuchen werden und alle anwesenden Kinder und Erwachsenen zur Musik von „Sei behütet“.

Zum Abschluss erhielten die Kinder ein Freundschaftsbändchen zur Erinnerung an diese gemeinsame Andacht.

Von: Elisabeth Fuchs, Kindergartenleitung, Kath. Kindergarten St. Martin Willanzheim