Geburtstag, Valentinstag, Ostern oder Weihnachten – und man hat einfach keine zündende Idee für ein passendes Geschenk? Dafür gibt es den Mainschleifen-Gutschein auf. Der Gutschein wird wie Bargeld behandelt und kann für den Brötcheneinkauf über die Tankrechnung bis hin zur Gastronomierechnung zum Einsatz kommen, heißt es in einer Pressemitteilung der  Verwaltungsgemeinschaft Volkach.

„Im Zuge der Neuausrichtung unseres Marketingvereins Tourismus & Gewerbe Volkacher Mainschleife haben wir den Gutschein überarbeitet und dem digitalen Zeitalter angepasst“, erläutert Marco Maiberger, Vorsitzender des Vereins. Der alte Gutschein hatte Postkartengröße, der neue passt in den Geldbeutel, da er im Scheckkartenformat verkauft wird.

Der Gutschein bedient sich neuerdings auch digitaler Hilfsmittel. Durch einen QR-Code auf der Gutscheinrückseite, kann der Besitzer mit seinem Smartphone und QR-Code-Scanner jederzeit einen aktuellen Überblick über die teilnehmenden Geschäfte, Gastronomen und Dienstleistungsbetriebe bekommen. Diese Liste wird stetig auf der städtischen Homepage www.volkach.de aktualisiert. Freunde der gedruckten Information können diese auch weiterhin beim Gutscheinkauf erhalten, heißt es weiter in der Mitteilung.

Weiterentwickelt hat sich die Zahl der teilnehmenden Geschäfte, Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe, die als Einlöse-Stellen fungieren. Waren es zum Start vor knapp zwölf Jahren um die 50 Teilnehmer sind 2022 nun knapp 100 Möglichkeiten zum Einlösen gelistet. Diese Gutschein-Annahmestellen erstrecken sich auf Volkach, seine Ortsteile, Nordheim und Sommerach. Der Wert der Gutscheine bleibt unverändert: Fünf- und Zehn-Euro-Gutscheine sind erhältlich. Aktuell ist der Gutschein bei der Touristinformation Volkacher Mainschleife im Rathaus erhältlich. Wer noch Gutscheine im Postkartenformat hat, kann diese jederzeit noch einlösen.