Mit einem symbolischen Akt eröffnete die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer, begleitet von etwa 70 geladenen Gästen, bei strahlendem Sonnenschein die neue Vinothek des Fürstlich Castell’schen Domänenamts.

Mit der neugestalteten Vinothek setzt das Team um Ferdinand Fürst zu Castell-Castell und Weingutsleiter Peter Geil ein Zeichen für die Zukunft, heißt es in einer Pressemitteilung. Modern-zeitgemäßes Interieur, ein Parkettboden aus eigenen Eichen und stimmungsvolle Farb- und Lichtakzente erwarten nun Weinfreunde beim Eintritt.

Die konsequente Verwendung heimischer Materialien und die stringente Zusammenarbeit mit regionalen Handwerkern unterstreichen den Gedanken der Nachhaltigkeit im Unternehmen Castell. Neben der Fränkischen Weinkönigin Carolin Meyer überbrachten auch die Landrätin des Weinlandkreises Kitzingen Tamara Bischof sowie der Präsident des Fränkischen Weinbauverbands Artur Steinmann Glückwünsche an das Fürstlich Castell´sche Domänenamt.

Willkommen sind Gäste und Besucher auch an den kommenden Wochenenden zum "Castell Apéro" –vom 4. September bis 9. Oktober von 16 bis 20 Uhr. Dieser findet immer samstags, nur bei schönem Wetter, direkt vor der neuen Vinothek statt. Weinfreunde können sich dort mit einer Auswahl an Weinen gepaart mit kleinen regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen, so die Mitteilung. 

Öffnungszeiten der Vinothek Montag bis Samstag, 10 bis 18 Uhr, weitere Infos unter www.castell.de