Es geht um Fohlen und um Reit-, Fahr- oder Zuchtpferd beim traditionellen Fest der Pferde auf dem Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum in Schwarzenau. Los geht es am Sonntag, 17. Juli, um 13 Uhr auf dem Gelände neben dem Campingplatz in Schwarzenau. Hier müssen die Fohlen die Richter von ihrer besonderen Qualität überzeugen. Die Rösser werden in Schwarzenau von fachkundigen Richtern hinsichtlich ihrer Zuchtbuchfähigkeit gemustert. Manche treten die Reise zu den verschiedenen Fohlenmärkten der süddeutschen Pferdezuchtverbände an. Manche verbleiben natürlich auch im heimatlichen Stall und verstärken dort die Riege der Zucht- oder Reitpferde. Bei der Fohlenschau im vergangenen Jahr konnte eine erkleckliche Anzahl von Kandidaten prämiert werden, heißt es in der Pressemitteilung weiter.