Die Königlich privilegierte Schützengesellschaft Mainbernheim und die Banamer Bären laden zur Kirchweih von Freitag, 26., bis Mittwoch, 31. August, rund um Schützenhaus und Stadtmauer ein. Dabei finden die Wettbewerbe um die besten Treffer auf die Scheiben wieder auf der erst 2020 eingeweihten elektronischen Anlage statt. Sowohl die Schützen als auch die Bürger sind aufgerufen, ihr Ziel anzuvisieren. Es winken attraktive Preise.

Das 50. Bürgerschießen wird am Samstag, 27. August, um 18 Uhr offiziell mit Bieranstich und Böller eröffnet. Von 18.30 bis 21.30 Uhr findet dann das Bürgerschießen im Schützenhaus statt. Tags drauf haben die Bürger von 10.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 21.30 Uhr noch einmal Gelegenheit, ihren Schuss abzugeben.

Umzug durch die Altstadt

Zum Schützenmittwoch kommen am 31. August nach dem zum 50. Mal von den Alten Altmannshäusern begleiteten Umzug, der sich ab 13.30 Uhr durch die Altstadt schlängelt, im Stadtgraben wieder viele Gäste zusammen. Ihre Schützenhoheiten proklamiert die Gesellschaft dann um 14 Uhr, die Bürgerhoheiten gegen 18 Uhr. Ab dem frühen Nachmittag geht es dann bis in die späten Abendstunden bei Musik mit der "Dreimannband" feierlich zu. Fähnchenausgabe für die Kinder, die den Umzug begleiten, ist schon um 9 Uhr am Schützenhaus. Im Vorfeld der Kirchweih-Feierlichkeiten können sich die Bürger in der Schützen-Parzelle in den Mainbernheimer Grabengärten Blumen pflücken und ihr Sträußchen für den Umzug binden.

An allen Kirchweihtagen bis auf den Dienstag ist der Rummelplatz mit Karussell, Auto-Scooter und Buden geöffnet. Natürlich wird auch Gottesdienst zur namensgebenden Kirchweih in der evangelischen Kirche St. Johannis gefeiert: am Sonntag, 28. August, um 9.30 Uhr mit Abendmahl und tags drauf zur selben Zeit noch einmal ökumenisch.