"Salut les amis – Hallo Freunde" - unter diesem Motto lud der Musik- und Gesangverein Wiesentheid nach der langen Corona-Pause an Christi Himmelfahrt wieder zum traditionellen Familienkonzert ein.

Auf der Rathauswiese am Musikhaus in Wiesentheid boten das Orchester und der Kinder-/Jugendchor des Vereins den zahlreichen Besuchern ein abwechslungsreiches deutsch-französisches Programm. Das Wetter spielte mit: Bei schönem Frühlingswetter war für die ganze Familie etwas dabei: Von traditioneller Blasmusik u. a. mit "Böhmischer Sonntag" über den Marsch "Salomonia" und bekannte Filmmelodien von Nino Rota und "Apache" führte das Orchester unter Leitung von Edgar Roske musikalisch zum Potpourri bekannter französischer Melodien.

Das Orchester feiert in diesen Tagen 50 Jahre Partnerschaft mit der französischen Musikkapelle Batterie Harmonie Rouillac.

Mit deutsch-französischen Melodien unterhielt auch der Kinder-/Jugendchor des Vereins unter Leitung von Petra Liebald: U. a. mit "Komm sei mein Gast", "Ich bin anders als Du" gingen die Kinder mit "Hand in Hand" gesanglich über die Brücken von Avignon ("Sur le pont d'avignon").

Traditionell wird in diesem Rahmen besonderes Engagement im Verein gewürdigt.

In diesem Jahr erhielten Petra Liebald und Jutta Fehlbaum von 1. Vorsitzendem Heinz Dürner Präsente für ihr jahrelanges Engagement für den Kinder- und Jugendchor, nicht zuletzt für die zahlreichen Kontaktaktionen etc. während der nicht nur für die Chöre und Orchester schwierigen Coronazeit.

Der Nachmittag klang für die Akteure und Zuhörer bei Kaffee und Kuchen im Musikhaus mit gemütlichem Beisammensein aus, wo mit Unterstützung des Wiesentheider Weltladens zugunsten der Nachwuchsförderung für das leibliche Wohl gesorgt wurde.

Von: Doris Lang (Pressewartin, Musik- und Gesangverein Wiesentheid 1862 e.V.)