Am Sonntagnachmittag führten die Ordnungshüter in der Schönbornstraße in Wiesentheid eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei wurde bei einem 63-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades Alkoholgeruch festgestellt. Der vor Ort durchgeführte Test ergab laut Polizeibericht einen Wert von 0,62 Promille. Die Weiterfahrt des Mannes mit seinem Krad wurde unterbunden. Nach erfolgter Sachbearbeitung bei der Polizeiinspektion Kitzingen konnte der Mann wieder entlassen werden. Ihn erwartet nun ein einmonatiges-Fahrverbot und eine Geldbuße.