Die Kurzzusammenfassung der vergangenen Tage live, in Farbe und direkt aus der Redaktion. Schönstes wiederentdecktes Wort: Potz Blitz. Ausruf des Erstaunens. Klingt viel besser als „Boah, ey!“ Der beste Kollegen-Spruch: „Ich habe jetzt genau das richtige Alter – ich weiß bloß noch nicht, wofür eigentlich!“

3000 Euro in Münzen

Der Blick ins Archiv: 8. März 2007: Opfer eines dreisten Diebes wurde auf den Tag genau vor zehn Jahren ein Automatenaufsteller in der Falterstraße in Kitzingen. Der Mann parkte sein Auto in der Schreibersgasse. Im Fußraum hatte er drei Jutesäcke mit je 1000 Euro Münzgeld abgestellt – das allerdings weg war, als er zu seinem Auto zurückkehrte.

Und jetzt zum Wetter: Schön, wenn man einen eigenen Wetterfrosch in der Redaktion hat. Der wiederum bekommt seine Infos von Thomas Karl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kitzingen. Jedenfalls wissen wir jetzt, dass der Dezember mit neun Litern Regen pro Quadratmeter und der Januar mit 15 Litern viel zu trocken war. Insgesamt fehlen nach drei Wintermonaten 80 Liter – acht volle Gießkannen.

Ungesicherter Rand zum Wahnsinn

Frage der Woche: Warum stehen am Rande des Wahnsinns keine Geländer? Was wir bisher nicht wussten: Anatidaephobie ist die Angst davor, von Enten beobachtet oder verfolgt zu werden. Fehlermeldung: „Fünf Autos gekackt“ – interessant, was Autoknacker heutzutage alles können müssen!

Neues aus der Redaktion gewährt Einblicke in den Alltag der Kitzinger Redaktion.