Die Pfarrgemeinde Geiselwind freute sich sehr, als H. H. Erzbischof Ludwig Schick aus Bamberg seinen Besuch ankündigte. Am 3. April, dem 5. Fastensonntag, zelebrierte der Erzbischof zusammen mit Pfarrvikar Joseph Kollathuparampil eine Eucharistiefeier in der Pfarrkirche Sankt Burkhard.

Nach dem feierlichen Einzug zeigte sich Erzbischof Schick beeindruckt von dem gut funktionierenden katholischen Leben in Geiselwind mit vielen ehrenamtlich engagierten Helfern und Gläubigen. Es gäbe ca. 800 Kirchen im Bistum Bamberg, bisher habe er 730 persönlich besucht und möchte, wenn möglich, die restlichen Kirchen im Rahmen seiner Amtszeit ebenfalls besuchen.

Außerdem forderte er ein Umdenken der Kirche und auch Erneuerungen, damit die Fehler der Vergangenheit behoben werden können. Über den Krieg in der Ukraine zeigte er sich besorgt und betete zusammen mit der Kirchengemeinde ein Friedensgebet für das baldige Ende dieser Katastrophe.

Der stimmungsvolle, sehr gut besuchte Gottesdienst wurde von Linda Dasch aus Schlüsselfeld mit Gesang und Orgelspiel musikalisch umrahmt. Nach dem Verlassen der Kirche warteten bereits die Kindergartenkinder des katholischen Kindergartens Geiselwind, um Erzbischof Schick mit einem Ständchen zu verabschieden.

Wir hoffen auf ein Wiedersehen mit dem Erzbischof, ein Satz von ihm blieb in besonderer Erinnerung: "Kirche sind wir alle"!

Von: Corinna Rehberger (Mitglied, Pfarrgemeinderat Geiselwind)