Was sonst vielleicht an ein oder zwei Terminen im Frühjahr jeden Jahres stattfindet, wurde in diesem Jahr auf vier Veranstaltungen aufgeteilt, die erste Heilige Kommunion in der großen Pfarreiengemeinschaft Wiesentheid. Grund ist natürlich nach wie vor Corona und seine Kontaktbeschränkungen. Am vergangenen Samstag war es somit für weitere neun Mädchen und Buben so weit, sie durften zum ersten Mal an den Tisch des Herrn gehen. Wunderschön zelebriert wurde der Gottesdienst zur ersten heiligen Kommunion in der Wiesentheider St. Mauritiuskirche von Pater Philippus Eichenmüller von der Abtei Münsterschwarzach und Diakon Uwe Rebitzer, der im Vorfeld bei der Vorbereitung auf diesen besonderen Tag die Fäden in der Hand hielt. Für eine tolle musikalische Gestaltung an diesem Tag sorgten Christina Weiss (Piano und Gesang) und Mona Frazier (Orgel).

Von: Dominik Berthel für Pfarreiengemeinschaft Wiesentheid.