Stolz überreichten Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und der Schulleiter OStD Friedhelm Klöhr dem ehrenamtlichen Verein " Hermine - Hilfe für Menschen in Not e.V" einen Scheck über 7545 Euro. Den großen Erfolg des Gymnasiums Marktbreit bei der Spendenaktion für Geflüchtete aus der Ukraine lobten die Mitarbeiterinnen des ehrenamtlichen Vereins ausdrücklich. Der Verein, der sich schon seit Jahren in der Flüchtlingsarbeit einsetzt, hat seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine verschiedenste Hilfsaktionen angestoßen und viele Paletten Hilfsgüter verteilt.

Dank der großzügigen Finanzspritze des Gymnasiums Markbreit können in den nächsten Wochen weitere Hilfstransporte in die Ukraine organisiert werden.

Die Schüler und Schülerinnen berichteten von den Spendenaktionen an ihrem Gymnasium. Verschiedene Kuchenbuffets und Waffelstände, aber auch der Verkauf eines eigens angefertigten Kochbuchs, ein Flohmarkt und besonders der Spendenlauf trugen maßgeblich zu diesem bemerkenswerten Ergebnis bei. Auch der Schulleiter drückte seine Dankbarkeit für die gelungenen Aktionen an seiner Schule aus. Die große Hilfsbereitschaft und das bemerkenswerte Durchhaltevermögen der Schüler und Schülerinnen hätten in den letzten Monaten eine außergewöhnlich große Dynamik am hiesigen Gymnasium entwickelt.

Von: Anne Maier (Lehrerin, Gymnasium Markbreit)