Die im Oktober 2019 fertiggestellte Urnenbeisetzungsstätte am Friedhof von Iphofen sollte ein christliches Symbol erhalten – so der Wunsch der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden. Vier Bildhauerinnen und Bildhauer aus Franken und Oberbayern waren zu einem Entwurf eingeladen. Die Entscheidung fiel zugunsten der Skulptur „Asche zu Asche. Staub zu Staub“ von Rosa Brunner, wie die Künstlerin selbst mitteilt.

Am Volkstrauertag, 14. November, um 12 Uhr wird das steinerne Kreuz der Bamberger Bildhauerin auf der Urnenbeisetzungsstätte am Friedhof von Iphofen eingeweiht. Gleichzeitig wird das druckfrische Buch der Kunsthistorikerin Gabriele Wiesemann vorgestellt, das die Entstehung von „Asche zu Asche, Staub zu Staub“ dokumentiert. Das Buch kann per E-Mail an rosa_brunner@gmx.de bestellt werden.