Bereits am 5. Juli gegen halb 4 in der Nacht ereignete sich in der Schönbornstraße in Wiesentheid ein Einbruch. Ein vorerst unbekannter Täter zerschlug damals eine Schaufensterscheibe und stieg anschließend in das Haushaltswarengeschäft ein. Kurze Zeit später flüchtete der Mann zu Fuß, was ein aufmerksamer Zeuge beobachte.

Durch umfangreiche Ermittlungen der Polizeiinspektion Kitzingen erhärtete sich der Tatverdacht gegen einen 17-jährigen Landkreisbewohner. Deshalb wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft die Wohnung des Verdächtigen durchsucht. Dabei wurde Beweismaterial im Zusammenhang mit dem Einbruch gefunden.

Gegen den Tatverdächtigen wird nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.