Es war ein festlicher Abend voller Erinnerungen und Emotionen – der Kommersabend zum 50. Geburtstag der DJK Rimbach. Die Rimbacher Schola sang „Freude schöner Götterfunken“, als Ehrengäste aus Politik und Sport zum Jubiläum gratulierten und dem Verein Glück, Erfolg und noch viele Jahrzehnte Zusammenhalt wünschten.

Stehenden Beifall und Bravo-Rufe gab es für den DJK-Ehrenvorsitzenden Erich Walter, der für seine langjährigen Verdienste vom DJK-Bundesverband mit dem Ludwig-Wolker-Relief ausgezeichnet wurde. Außerdem erhielt er vom Bayerischen Landes-Sportverband die Verdienstnadel in Gold mit Brillanten. Er habe diese Auszeichnung wohl verdient, würdigte DJK-Kreisvorsitzende Irmgard Endres (Escherndorf) das Engagement Erich Walters, der seit der Gründung der DJK Rimbach 1962 verschiedene Ämter innehatte. Er war nicht nur Kassier und Schriftführer, sondern auch viele Jahre erster und zweiter Vorsitzender des Vereins, daneben DJK-Kreisvorsitzender.

Erich Walter wiederum ehrte den langjährigen Kassier der DJK, Manfred Rößner, für seine mehr als 25-jährige „wohl wichtigste Tätigkeit in einem Verein“. Er erhielt vom DJK-Bundesverband das DJK-Ehrenzeichen in Silber und vom Bayerischen Landessportverband die Verdienstnadel in Silber mit Gold.

Schirmherr Oskar Ebert verpackte die Geschichte der DJK in eine originelle Festansprache. Als gebürtiger Rimbacher und DJK-Kicker hatte der Rauhenebracher Bürgermeister genügend Insider-Informationen gesammelt, die er in seine humorvolle und lebendige Bilderreise einflocht und mit lustigen Anekdoten schmückte. Sein Motto „Fußball ist unser Leben“. Außerdem ließ er Zeitzeugen wie Heinz Götz, Norbert Haupt und Monika Kleedörfer zu Wort kommen, die über das Geheimnis des DJK-Erfolgs, über den Kulturträger DJK und die Motivation einer tollen Gemeinschaft sprachen. Das Vereinsheim sahen sie als Mehrgenerationenhaus, wo sowohl Kinder, als auch Jugendliche, Erwachsene und Senioren eine Heimat gefunden hätten. Kurz um: „Die DJK Rimbach ist ein Verein für alle – ein Glücksfall für Rimbach.“

„50 Jahre DJK Rimbach sind 50 Jahre Sportsgeist, 50 Jahre Emotionen pur und 50 Jahre gelebtes Ehrenamt“, sagte stellvertretender Landrat Paul Streng in seinem Grußwort. Für die nächsten 50 Jahre wünschte er weiterhin Gemeinschaftsgeist und sportliche Erfolge. Vom BLSV-Kreisverband gratulierte Christian Ziermann und bestätigte den DJK-Verantwortlichen eine enorme Leistung. Glückwünsche überbrachte auch DJK-Diözesan-Vorsitzender Edgar Lang und wünschte dem Jubelverein Kraft, Mut und Menschen, die sich „bewegen“ lassen. Bürgermeister Peter Kornell bedankte sich bei allen Helfern für ihr Engagement in der Gemeinschaft. „Unser Gemeinschaftsleben wäre ärmer ohne die DJK“, meinte Jürgen Pfau vom Bayerischen Fußballverband. „Sagt weiterhin Ja zu eurer DJK“, betonte Kreisvorsitzende Irmgard Endres. Glückwünsche kamen auch von Sprechern befreundeter Vereine. Irmi Dotzel hat den Abend musikalisch ausgestaltet. Die Moderation lag in den Händen von Erich Walter. Zum Jubiläum veranstaltet die DJK Rimbach vom 15. bis 18. Juni ein zusätzliches Sportwochenende.