Abstand wahren – das ist bei einem großen Gremium wie dem Kitzinger Kreistag gar nicht so einfach. 60 Kreisräte, die Verwaltung, Gäste und Presse – es kommt einiges zusammen. Weil das selbst den nicht gerade kleinen Sitzungssaal im Landratsamt sprengt, ging's auf Reisen: Die Steigerwaldhalle in Wiesentheid war diesmal Ort des Geschehens. Groß genug, damit jeder Kreisrat während der Sitzung am Montag seinen eigenen Tisch hat und auch sonst genügend Luft ist. Zumal die Halle auch eine hochwertige Be- und Entlüftungsanlage hat, mehr kann man in diesen Zeiten jedenfalls nicht wollen.

Die Umstände stimmten also, damit es zumindest ein klein wenig feierlich werden konnte: Neben der Verabschiedung von Kreisheimatpfleger Karl-Heinz Wolbert (wir berichteten) standen auch Ehrungen verdienter Kreisräte, die seit 18 Jahren dem Gremium angehören, durch Landrätin Tamara Bischof auf der Tagesordnung. Für alle gab es neben einer Urkunde auch ein selbst gewähltes Geschenk.

Bereits Verdienstmedaille in Silber erhalten

Heinz Dorsch ist seit 2002 Mitglied des Kreistages und war von 1990 bis 2020 Bürgermeister von Seinsheim. Für sein langjähriges kommunalpolitisches Wirken wurde er auch schon 2008 mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze sowie in diesem Jahr mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Silber ausgezeichnet.

Roland Hardörfer ist seit 2002 Mitglied des Kreistages, seit 2005 übt er das Amt des Krankenhausreferenten für die Klinik Kitzinger Land aus. Darüber hinaus ist er seit 1990 Mitglied im Dettelbacher Stadtrat.

Elmar Henke gehört dem Kreistag seit 2002 an. Er war von 1984 bis 1998 Mitglied im Gemeinderat Sommerach, von 1990 bis 1998 Zweiter Bürgermeister sowie von 1998 bis 2020 Erster Bürgermeister.
2008 wurde er bereits mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet.

Otto Hünnerkopf ist seit 2002 Mitglied des Kreistages, von 2008 bis 2014 war er Umweltreferent des Kreistags. Darüber hinaus ist er seit 1990 Mitglied im Gemeinderat Wiesentheid und dortiger Dritter Bürgermeister. Von 2003 bis 2018 gehörte er dem Bayerischen Landtag an. Ehrungen bisher waren 2008 die Kommunale Dankurkunde sowie 2017 die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze.

18 Jahre lang Bürgermeister

Peter Kornell ist seit 2002 Mitglied des Kreistages. Er war zudem von 2002 bis 2020 Bürgermeister der Stadt Volkach. In diesem Jahr wurde ihm die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze überreicht.

Gerlinde Martin ist seit 2002 Mitglied des Kreistages. Seit 2002 ist sie Jugendreferentin bzw. Referentin für Jugend und Familie des Kreistages. Sie ist aktuell Dritte Bürgermeisterin in Volkach. 2014 wurden Sie mit der Kommunalen Dankurkunde sowie in diesem Jahr mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Hans Müller war von 1996 bis 2002 und dann wieder seit 2008 Mitglied des Kreistages. Derzeit ist er Sprecher der Ausschussgemeinschaft der FDP, UsW und BP. Darüber hinaus ist er Mitglied im Gemeinderat Wiesentheid. Er wurde 2002 mit der Kommunalen Dankurkunde ausgezeichnet.

Siegfried Müller ist seit 2002 Mitglied des Kreistages. Er war Sprecher der UsW sowie der Ausschussgemeinschaft UsW, FDP und BP. Darüber hinaus ist er Mitglied des Stadtrates in Kitzingen und war von 2008 bis 2020 Oberbürgermeister. Für sein langjähriges kommunalpolitisches Engagement wurde er 2008 mit der Kommunalen Dankurkunde und 2020 mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Silber ausgezeichnet.