Unter dem Motto "Start Running, Stop India and Help Children!" organisierte eine kleine Gruppe Schüler der Q12 am Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach im Rahmen des Projekt-Seminars Sport unter Leitung der Lehrkraft Heike Höhn zum zweiten Mal einen Spendenlauf, den Benediktslauf 2020. Der Lauf fand zugunsten der Hilfsorganisationen "Stop India – Stop Freundeskreis e.V." und der Deutschen Kinderkrebshilfe statt, schreibt die Schule in einer Mitteilung. Die Aktion "Stop India" setzt sich gegen Kinderhandel und Zwangsprostitution in Indien ein. Durch die Corona-Bedingungen musste der Spendenlauf anders als 2012, als ein großer Lauftag stattgefunden hat, organisiert werden. Die Schüler sollten in ihren regulären Sportstunden in der letzten Septemberwoche so viele Runden wie möglich joggen oder gehen. Vorher mussten sie Sponsoren aus der Familie, Nachbarschaft oder dem Bekanntenkreis suchen, die jede absolvierte Runde für den guten Zweck mit einem kleinen Geldbetrag honorierten.