Insgesamt drei Wildunfälle ereigneten sich in der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagmorgen im Landkreis Kitzingen, berichtet die Polizei. Und zwar auf der Staatsstraße 2272 zwischen Kitzingen und Großlangheim, auf der Staatsstraße 2450 zwischen Dettelbach und Schwarzenau und auf der Kreisstraße 22 zwischen Westheim und Lindelbach. Hierbei kreuzte jeweils ein Reh die Fahrbahn und wurde von einem Pkw erfasst. Während ein Tier den Zusammenprall nicht überlebte, sprangen zwei Rehe in unbekannte Richtung davon. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 4500 Euro.