Die Frau war kurz vor 17 Uhr vom Traugraben in Richtung Marktsteft gefahren und wollte die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße St 2271 überqueren. An der Kreuzung übersah sie ein aus Richtung Kitzingen kommendes Auto und prallte mit diesem zusammen. Beide Fahrzeuge kamen in einem Feld zum Liegen.

Die Unfallverursacherin wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Marktbreit aus ihrem Auto befreit werden. Im anderen Wagen wurden der 28-jährige Fahrer und ein Kind leicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand zirka 10 000 Euro Sachschaden.