Am Dienstag Mittag verletzten sich drei Schüler beim Sturz von ihren Fahrrädern. Die 20 Jungen und Mädchen einer Schulklasse aus Niederstetten waren mit ihrem Lehrer im Bereich Leuzenbronner Steige unterwegs. An der Einmündung zum Taubertalweg stürzte ein 15-Jähriger aufgrund Unachtsamkeit zu Boden, heißt es im Bericht der Polizei. Die beiden nachfolgenden Mitschüler, beide 15 Jahre alt, konnten nicht mehr ausweichen und kamen ebenfalls zu Fall. Die drei Leichtverletzen wurden zur Wundversorgung und für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus transportiert. Die Verständigung der Eltern übernahm beziehungsweise organisierte die Lehrkraft selbst. An den Fahrrädern wurden von der Polizei keine größeren Schäden festgestellt.