Am Mittwoch kam es im Landkreis Kitzingen zu drei Wildunfällen: Auf der Staatsstraße 2260 zwischen Astheim und Escherndorf, auf der Kreisstraße 16 zwischen Willanzheim und Iphofen sowie zwischen Langenberg und Rehweiler.

Beim Kreuzen der jeweiligen Fahrbahnen wurden drei Rehe von den heranfahrenden Pkws erfasst. Bei allen drei Unfällen rannten die Tiere nach dem Aufprall in die angrenzenden Felder davon.

Es entstand ein Schaden von insgesamt 3300 Euro, schreibt die Polizei.