Beständige Umsatzzahlen und über 5000 Kundenkontakte im vergangenen Monat stimmen Bürgermeister Burkhard Klein beim Dorfladen hoffnungsvoll. Zudem habe sich beim Angebot des Metzgers und in der Zusammenarbeit mit dem Lieferanten einiges bewegt.

In Gesprächen mit Edeka/C&C sei festgelegt worden, dass auch Kleinstmengen bestellt werden könnten. Zudem werde es eine bestimmte Artikelanzahl zum Dauerniedrigpreis geben können. Drei Mal die Woche werde der Rödelseer Dorfladen beliefert. Klein informierte den Gemeinderat auch über die Umsetzung eines Werbekonzepts und über einen Aktionsplan.

„Alle Abmachungen gelten auch für einen möglichen Pächter“, sagte Klein. Zwei ernsthafte Interessenten gebe es, die entscheidenden Gespräche stünden nun an.