Bereits am vergangenen Freitag gegen 12 Uhr fuhr ein ziviles Polizeiauto auf der A 3 in Richtung Frankfurt. Auf Höhe von Geiselwind wurden die Beamten, die mit Tempo 130 fuhren, von einem Auto mit Anhänger überholt, dessen Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h beschränkt ist.

Die Beamten nahmen laut Polizeibericht die Verfolgung des tschechischen Fahrzeugs auf und stellten eine Geschwindigkeit von 156 km/h fest. Der 38-jährige Autofahrer musste eine Sicherheitsleistung von knapp 500 Euro hinterlegen.