Die Komplettsanierung der Volkacher Hauptstraße kommt voran. Der Abschnitt zwischen der Weinstraße und dem Marktplatz sei wieder für den Verkehr befahrbar, teilte die Verwaltung jetzt mit. Den ersten Teil der Großbaustelle – zwischen Marktplatz und Schelfengasse – nahmen die Volkacher schon im September unter die Füße. Nun ist die gepflasterte Flaniermeile im Bereich der Unteren Hauptstraße fertig und darf laut Stadt von der Weinstraße bis zum Markt befahren werden. Gesperrt ist laut Stadt noch der Bereich zwischen Unterem Tor und Weinstraße. Der soll bis Mitte Dezember abgearbeitet sein. Das auf eine Bauzeit von drei Jahren angelegte Gesamtvorhaben steht im Zeichen eines barrierefreien Ausbaus: Die Gehsteige kommen weg, Flächen für Gastro-Außenbereiche, Parkplätze und mehr Freiheit für Fußgänger entstehen. Der zweite Bauabschnitt bei der Neugestaltung der Hauptstraße – Unteres Tor bis Badbrücke – und der Georg-Berz-Straße soll im kommenden Jahr abgearbeitet werden. 2016 wäre dann der Abschluss fällig, wenn die Strecke zwischen Marktplatz und Oberem Tor in Pflaster-Optik strahlt.