Die Neugestaltung des Rathausvorplatzes und des Areals im Dreieck von der Rehgasse zur Kirchstraße als künftiger Dorfplatz ist seit geraumer Zeit Dauerthema in den Albertshöfer Ratssitzungen. Jetzt berieten die Frauen und Männer des Gemeinderats einen neueren Vorentwurf des beauftragten Planungsbüros Braun. Das Gremium kam überein, den Behindertenparkplatz statt in der Kirchstraße zur Rehgasse hin zu positionieren. Der vorgesehene Dorfbrunnen, der mit einem Wasserspiel die Gemarkungsgrenze abbilden soll, wird aus Muschelkalk hergestellt.

Der Gemeinderat beschloss zudem eine Neufassung der Satzung für Aufwendungs- und Kostenersatz und anderer Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr mit einer moderaten Erhöhung. Demnach verrechnet die Gemeinde pro Stunde 49 Euro für ein Mehrzweckfahrzeug, 102 Euro für ein Löschgruppenfahrzeug und 164 Euro für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Die Einsatzkräfte werden mit 28 Euro pro Stunde angesetzt.

Die Tischtennisplatte für den Spielplatz soll bald eintreffen und die Spielkombination "Exotics" wurde im Juni angeliefert. Für das Spielgerät sind Streifenfundamente einzubauen und beides soll bis zum Mainwiesen-Fest nutzbar sein.

Umweltpreise des Landkreises

Der Landkreis lobt auch dieses Jahr drei Umweltpreise aus. Auf Vorschlag von Bürgermeister Horst Reuther schlägt die Gemeinde die örtlichen Jäger mit ihrem Rehkitz-Rettungseinsatz vor und Barbara Hügelschäffer überzeugte ihre Kolleginnen und Kollegen am Ratstisch davon, auch Tilo Gernert mit seinem jahrzehntelangen Engagement für Vogelnistkästen zu nominieren.

Der Gemeinderat beschloss die Erhöhung der Stellplatzgebühren für den Wohnmobilplatz von derzeit acht Euro auf zehn Euro pro Tag ab dem kommenden Jahr. Anker-Wirt Axel Ehliger, der die Bezahlung abwickelt, legte der Ratsrunde ans Herz, die Stromversorgung technisch so zu verändern, dass der Stromverbrauch durch die Wohnmobilisten begrenzt wird. Dies sei aus Kostengründen und Energiespargründen ratsam.

Für die Reparatur der Kegelbahn auf dem Sportgelände an der Lohwiese liegt ein Kostenvoranschlag mit 2800 Euro vor, der Auftrag wurde inzwischen erteilt.