Sieben Tage war die Knauf-Wandergruppe unterwegs. Ziel waren laut Pressemeldung Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Vorstand Jürgen Piek hatte für die Reisegruppe das Programm erarbeitet. Erster Programmpunkt war eine mehrstündige Kahnfahrt mit Brotzeit im Spreewald. Den zweiten Tag verbrachte die Gruppe in Berlin mit Weiterfahrt zum Zielort Neubrandenburg. Am folgenden Tag wurde die Landschaft rund um den Müritzsee besichtigt. Auch eine Bootsfahrt von Müritz nach Röbel stand auf dem Programm. Durch die Hansestadt Rostock und die Landeshauptstadt Schwerin führten örtliche Stadtführer. Höhepunkte waren die Naturbühne Ralswiek (Störtebeker Festspiele) und das Seebad Binz. Die Ukermark mit Templin und Boizenburg war ein weiteres Ziel. Der Heimreisetag bescherte der Gruppe noch einen Besuch von Sanssouci in Potsdam.