Über einen Scheck von 555 Euro durfte sich der Kindergarten in Volkach freuen. Die Summe stammt aus dem Verkauf von Getränken und Speisen bei der Versetzung des Pavillons aus dem 18. Jahrhundert mit einem 400 Tonnen hebenden Spezialkran in der Engertstraße 3 in Volkach. Die gute Tat im Mai dieses Jahres am Rande des spektakulären Geschehens, das rund 300 Schaulustige verfolgten, hatten mehrere Volkacher Betriebe (Bäcker, Metzger, Brauerei usw.) unterstützt. Den Scheck überreichten die Investoren Wolfgang Weiss und Erni Bessner (rechts) vom Volkacher Planungsbüro Weiss an Kindergartenleiterin Petra Höhn. Mit dem Geld sollen neue Spielgeräte angeschafft werden.