Zur Unterstützung von Rettungsdiensten, Feuerwehren und anderen Einsatzkräften, die im Kampf gegen das Corona-Virus in vorderster Front stehen, hat der Schmierstoffspezialist Liqui Moly Produkte im Wert von vier Millionen Euro den "Blaulichtorganisationen" in ganz Deutschland zur Verfügung gestellt. So kam auch die Motorradstreife des Roten Kreuzes Kitzingen in den Genuss einer großzügigen Spende von Ölen, Additiven und Pflegeprodukten im Wert von über  800 Euro, wie es in einer Pressemitteilung heißt. "Wir helfen mit dem, was wir am Besten können", so der Geschäftsführer Ernst Prost.