„Die Prunksitzung“ heißt das Lustspiel in drei Akten, das die Höpper-Theatergruppe des Vereins für Brauchtumspflege Albertshofen Ende September aufführen wird. Derzeit laufen die Proben auf Hochtouren.

Die vier Veranstaltungen könnten lustig werden, was ein Blick in den Inhalt des Stücks zeigt. Wie jedes Jahr hat der Elferrat des Faschingsvereins „Närrischer Bock“ seinen Vereinsausflug ins benachbarte Städtchen gemacht, um dort den großen Ordenskommers der roten Garde zu besuchen. Gut versorgt mit jeder Menge Alkohol, machen sich die Herren auf eine kurze Zugreise, die am Ende im Chaos endet.

Völlig alkoholisiert kehren die Narren nicht auf der Sitzung ein, sondern sie landen in einer berüchtigten Bar. In diesem zwielichtigen Etablissement klopfen die Herren des Elferrates die komplette Vereinskasse auf den Kopf.

Nach der feuchtfröhlichen Nacht kommt jedoch das große Erwachen. Wo nimmt man denn jetzt schnell die Kohle her, um die eigene Prunksitzung zu starten, denn die Hallenmiete ist im Voraus zu bezahlen – und welche zwielichtigen Gestalten aus dem Separee hat man als Hauptattraktion eingeladen?

Wo hat der Faschingspräsident Walter (Matthias Hofmann) seine Narrenkappe und Erich (Dirk Reidelbach) Hemd und Hose? Das Erinnerungsvermögen der Herren ist mehr schlecht als recht und auch die Ausreden gegenüber den geliebten Ehefrauen Lotte (Karina Hofmann) und Wilma (Carmen Rüdiger) sind schon mächtig an den Haaren herbei gezogen.

Zum Glück können sich Karl (Peter Reidelbach) und Kassiererin Hermine (Simone Schafferhans) noch schwach erinnern. Zu allem Überfluss möchten die „Närrischa Gässli“ ihre Weibersitzung in die große Gartenlandhalle verlegen. Viel Stoff für viel Durcheinander, bei dem auch noch Oma Röschen (Ulli Reidelbach), Alterspräsident Hugo (Thomas Schwab) mit seiner Enkelin Katharina (Andrea Hofmann), Eusebia Pliesemann (Katja Kraus) und Donald Klar (Uwe Hering) mitmischen.

Termine: Samstag, 28. September, 19 Uhr, Sonntag, 29. September, 17 Uhr, Samstag, 2. Oktober, 19 Uhr und Sonntag, 3. Oktober, 17. Uhr, jeweils in der Gartenlandhalle.

Kartenvorverkauf: Metzgerei Uhl in Albertshofen zu den Geschäftszeiten.