Am Wochenende hat sich die Eislage am Main weiter entspannt. Treibeis war lediglich noch vor den Staustufen zu finden. Die Schiffe können fast unbehindert fahren, allerdings: An der Einfahrt zum Main-Donau-Kanal ist Schluss.

Fast eisfrei

Wie aus dem Eislagenbericht (www.elwis.de) hervorgeht, ist der Main in weiten Teilen wieder frei befahrbar. Dazu gehörte am Sonntag die Stauhaltung Gerlachshausen. Für die Bereiche Marktbreit, Kitzingen und Dettelbach waren leichte Behinderungen gemeldet worden – mit Eisstärken wischen zwei und zwölf Zentimetern. Inzwischen werden in der Nacht wieder Schiffe geschleust.

Signale auf Rot

Auf Rot stehen die Signale am Main-Donau-Kanal. Der ist bei Eisstärken zwischen zwei und 80 Zentimeter gesperrt. Allerdings sind Eisbrecher, die auf Main und Donau nicht mehr gebraucht werden, in Richtung Kanal unterwegs. Der Auftrag: Freie Fahrt für die Güterschiffe.