Die Schüler der Klassen 4a und 4b der Grundschule Buchbrunn legten Ende März ihre Fahrradprüfung ab. Zuvor hatten die beiden Ausbildungspolizisten Alfons Saugel und Norbert Müller sie mehrere Wochen lang fachkundig und humorvoll auf die Anforderungen im Straßenverkehr vorbereitet. Die theoretischen Ausführungen der Polizisten zur Verkehrserziehung wurden später im Sachkundeunterricht aufgenommen und ergänzt,so die Mitteilung der Schule. Ihr Wissen und Können durften die Schüler in der Fahrradprüfung unter Beweis stellen. Ein Fragebogen musste richtig ausgefüllt und ein Rundkurs möglichst fehlerfrei bewältigt werden. Eine Woche später zeigten dann die erfolgreichen Schüler im Realverkehr in Buchbrunn, was sie in den Wochen vorher in der Turnhalle und in der Schule gelernt hatten. Bei der anschließenden Übergabe der Urkunden und der Fahrradführerscheine dankte Rektor Fabian Forster den beiden Polizeibeamten und den Eltern für ihren Einsatz. Er lobte die Schüler für ihr Bemühen und erinnerte sie, beim Radfahren stets einen Helm aufzusetzen.