Von Peter Pfannes (PF41427, Kürzel „fp“)

Dettelbach-Neuhof Lucky Lutz ist ein echter Sieger-Typ. Der sechsjährige Wallach aus der Zucht von Stefan Remler aus Dettelbach-Neuhof hat seinen Titel als Bundeschampion beim jüngsten Championat in Warendorf erfolgreich verteidigt. Souverän absolvierte das braune Fahrpferd, das exakt Lucky Lutz von Locksley III heißt und ein Bayerisches Warmblut ist, mit seinem Besitzer und Lenker Dieter Rabenstein (Dietersheim) die Prüfungen in Dressur und Fahren mit Geländehindernissen. Lucky Lutz ging wie schon 2013 in Warendorf als das bundesweit beste Pferd hervor.

Für Stefan Remler hat sich der Traum vom Vorjahr wiederholt. Der Neuhofer wurde als Züchter des prächtigen Fahrpferdes mit der Goldmedaille und der Ehrenurkunde der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), dem Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht, ausgezeichnet. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge hatte Remler vor gut fünf Jahren Lucky Lutz verkauft. Das Fohlen war damals vier Monate alt. „Eigentlich sollte er ein Dressurpferd werden“, erinnert sich der 76-jährige Rentner. Sein graziler Gang fiel beim Fohlenbrennen in Schwarzenau der Eisingerin Melanie Schmitt auf. Die Pferdeliebhaberin erwarb das junge Pferd von Remler und trainierte es viele Monate. Im Alter von drei Jahren kam Lucky Lutz nach Dietersheim zu dem erfolgreichen Fahrer Dieter Rabenstein, der mit dem Wallach nun bereits zum zweiten Mal Bundessieger wurde.

61 Fohlen groß gezogen

Bei der Siegerehrung in Warendorf durfte Züchter Remler natürlich nicht fehlen, hatte er doch auf seinem Gutshof in Neuhof den Grundstein für die hervorragenden Resultate des Wallachs gelegt. Der ehemalige Landwirt und leidenschaftliche Pferdezüchter genießt die Erfolge seines erfolgreichsten Schützlings. 1983 hatte er sein erstes Fohlen großgezogen. 60 Geburten folgten, eine stolze Zahl. Vor vier Jahren ist er in den Züchter-Ruhestand getreten.

Sein letzter „Sprössling“ aus dem Pferdestall läuft derweil zur Höchstform auf. Als Siebenjähriger hat Lucky Lutz im nächsten Jahr die einmalige Chance, sich das berühmte Triple zu holen. „Voraussetzung ist allerdings, dass er sich wieder für das Bundeschampionat in Warendorf qualifiziert“, sagt Pferdezüchter Remler mit viel Zuversicht. Schließlich hat Lucky Lutz eindeutig Winner-Mentalität.