Weil sie sich in herausragender Weise für die Denkmalpflege engagiert haben, wurden bayernweit 26 Persönlichkeiten und Institutionen mit der Denkmalschutzmedaille ausgezeichnet. Drei Medaillen gingen nach Unterfranken: Günter Lipp wurde für seine Verdienste um die Denkmalpflege als Kreisheimatpfleger im Landkreis Haßberge geehrt. Ebenso Andrea Meub, die ein Wohnhaus mit historischem Laden in Aidhausen-Friesenhausen (Landkreis Haßberge) wieder auf Vordermann gebracht hat. Schließlich zählte noch Pfarrer Peter Göttke für die Katholische Kirchenstiftung St. Mauritius für die Restaurierung der Pfarrkirche St. Mauritius in Wiesentheid (Landkreis Kitzingen) zu den Geehrten. In Wiesentheid überreichte Kunstminister Bernd Sibler die Auszeichnung vor Ort für ein „Juwel unter barocken Bauwerken und Meisterwerk der Architektur“. Zehn Jahre hatte die Kirchenstiftung die Barockkirche umfassend restauriert, bevor sie im Herbst 2017 wieder der Öffentlichkeit übergeben werden konnte.