Aus dem Heimat- und Sachunterricht der 4. Klasse ist ein großer Lernbereich nicht wegzudenken: die Radfahrausbildung. In der Karl-Knauf-Halle übten die Kinder der beiden 4. Klassen der Iphöfer Grundschule die Rechts-vor-Links-Regelung, wichtige Verkehrszeichen, die Kreuzung mit Ampeln und auch die Vorfahrtsregelung durch einen Polizisten. Hier wurde stets höchste Konzentration verlangt. Im Unterricht wurden die Einheiten vertieft. Gleich nach der praktischen Prüfung durch die Polizisten der Jugendverkehrsschule, Alfons Saugel und Norbert Müller, feierten die Schüler ihren Erfolg und erhielten bei Kindersekt und Kuchen ihren Führerschein, die Urkunden, Wimpel und Aufkleber, teilt die Schule mit.