„Lasst Blumen sprechen“ lautete das Motto eines Ausfluges des Wiesentheider CSU-Ortsverbandes. Vorsitzender Stefan Möhringer begrüßte viele Interessierte im Familienbetrieb Pflanzen Lang. „Hier kann man sich ja verlaufen“, so eine Besucherin. „Ja, Sport brauche ich keinen mehr, wenn ich abends heimkomme“, bestätigte Juniorchef Andreas Lang, denn trotz aller Technik sei überall ein wachsames Auge gefordert. Die ganze Halle ist mit einem feinen Dach aus Alugewebe ausgerüstet, das sich je nach Witterung schließt oder öffnet. Am Abend wird es dann ganz dunkel, damit auch die Pflanzen ihre Ruhe haben und gut wachsen können. Das System helfe, Energie zu sparen, erklärte Seniorchef Rudolf Lang. Der Gartenbau sei die einzige Branche, die die Energievorgaben bereits erfüllt habe. „Auch mit Wasser gehen wir sorgsam um“, ergänzt er. Die Gärtnerei ist zudem mit mobilen Pflanz-Tischen ausgerichtet – „die Pflanzen kommen zu den Menschen und nicht umgekehrt“, so Andreas Lang. Die Besucher bestaunten die Farbpracht und erfuhren, dass manche Gewächshäuser mit speziellem Glas ausgerüstet sind, die UV-Strahlen durchlassen, das besonders wichtig ist für rote und violette Pflanzen, die dann erst ihre wirkliche Farbenfülle entwickeln können.