Bei Corona-Party Rauschgift gefunden

Eine mutmaßliche Corona-Party mit überlauter Musik und mehreren Beteiligten wurde der Polizei am Samstag gegen 16.45 Uhr aus Dettelbach gemeldet. Als die Beamten die Wohnung in der Altstadt betraten, stellten sie nicht nur fünf Personen aus unterschiedlichen Haushalten fest, die bei reichlich Alkohol feierten, sie fanden auch verschiedene Betäubungs- und verschreibungspflichtige Arzneimittel bei den jungen Leuten.

Lasterfahrer fährt in Krautheimer Baustelle

Obwohl es untersagt war, fuhr am Samstag gegen 18.30 Uhr ein 62-Jähriger mit seinem Sattelzug in die Ortsdurchfahrt von Krautheim. In der Baustelle touchierte das Fahrzeug einen freistehenden Gasanschluss, ohne dass hierbei Gas austrat. Die Polizei stellte fest, dass der Führerschein des 62-Jährigen zur Beschlagnahme ausgeschrieben war. Zeugen des Unfalles sagten aus, dass auch der 18-jährige Beifahrer den Sattelschlepper kurzzeitig geführt habe, wie sich herausstellte ohne Fahrerlaubnis.

Rollerfahrer im Kreisverkehr übersehen

Leichte Verletzungen zog sich ein 68-jähriger Rollerfahrer bei einem Unfall zu, der sich am Samstag gegen 11.25 Uhr in Volkach ereignete. Zur Unfallzeit fuhr der Mann im Kreisverkehr von Astheim kommend und wollte in die Georg-Benz-Straße fahren. Eine ebenfalls im Kreisverkehr fahrende 59-jährige Autofahrerin erkannte den Rollerfahrer zu spät und touchierte ihn mit ihrem Wagen, so dass er stürzte. Der 68-Jährige zog sich leichte Prellungen und Schürfwunden zu. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 1900 Euro, schreibt die Polizeiinspektion Kitzingen in ihrem Bericht.

Alkohol getrunken und gefahren

Deutlich zu viel Alkohol hatte ein 53-jähriger Autofahrer intus, der am Samstag um 20.20 Uhr in der Breslauer Straße in Kitzingen einer Kontrolle unterzogen wurde: 0,72 Promille. Er musste zu Fuß nach Hause kommen. Alkoholgeruch stellten Beamte gegen 20.30 Uhr bei einem 44-jährigen Autofahrer in Iphofen in der Pfarrgasse fest. Ein Alkotest ergab 0,54 Promille. Ein 72-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades fiel einer Zivilstreife am Samstag gegen 17.10 Uhr auf der B22 bei Schwarzach auf, da er während der Fahrt aus einer Bierdose trank. Alkotest: 1,24 Promille.

E-Bikes gestohlen

Am Samstagabend stahl ein Unbekannter in Albertshofen in der Rehgasse aus einer Hofeinfahrt zwei unversperrte Elektroräder im Wert von insgesamt 3800 Euro. Zur Tatzeit wurde ein verdächtiger Fußgänger dort gesichtet. Er hatte Bart und Glatze und war komplett schwarz gekleidet. Ob er mit dem Diebstahl zu tun hat, ist laut Polizei aber noch unklar.

Diebe werden durch Alarm vertrieben

Offensichtlich wurde durch eine Alarmanlage und einen Bewegungsmelder, der die Beleuchtung einschaltete, ein Diebstahl in der Kläranlage in Dettelbach verhindert. Am Samstag stiegen Unbekannte gegen 4.20 Uhr über einen Zaun in das Areal ein. Beim Öffnen der Werkzeug- und Gerätehalle wurde der Alarm ausgelöst.

Ohne Führerschein Unfall gebaut

Am Freitagabend fuhr ein 20-Jähriger mit einem geliehenen Kleinkraftrad von Kleinlangheim nach Großlangheim. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Vehikel und fuhr in den Straßengraben. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Die Polizeistreife stellte fest, dass der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Auch das Versicherungskennzeichen war nicht gültig.

Zusammenstoß mit Rennradfahrer

Am Freitagnachmittag wollte eine 64-jährige Fiat-Fahrerin in Wiesenbronn von der Koboldstraße in die Hauptstraße einbiegen. Dabei übersah sie einen 71-jährigen Rennradfahrer. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Gesamtschaden: 1000 Euro.

Vorfahrt missachtet

Ein Gesamtschaden von 6000 Euro entstand am Freitagmittag bei einem Unfall bei Sommerach. Eine 37-jährige Mercedes-Fahrerin übersah beim Linksabbiegen von der Kreisstraße 57 auf die Staatsstraße einen 74-jährigen Mitsubishi-Fahrer, der die Staatstraße von Dimbach kommend in Richtung Sommerach überqueren wollte. 

Gegen Verkehrsinsel gefahren

Am Samstag in den frühen Morgenstunden fuhr ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem VW Golf auf der Mainbernheimer Straße in Kitzingen und wollte nach rechts in die Marktbreiter Straße abbiegen. Hierbei fuhr er gegen die dortige Verkehrsinsel, wobei ein Randstein brach. Am Golf wurde die Vorderachse beschädigt. Gesamtschaden: 6500 Euro.

Tür beschädigt und Polizisten getreten

Am Freitagabend wurde die Polizei nach Dettelbach gerufen. Dort schlug eine psychisch belastete 27-jährige Frau mit einem Hammer auf eine fremde Haustüre ein. Sie beschädigte das Türschloss und verbrannte zudem vor Ort persönliche Gegenstände. Die junge Frau kam in ärztliche Behandlung. Auf dem Weg dorthin wehrte sie sich mit Fußtritten. 

Unfallflucht

Eine Verkehrsunfallflucht wurde der Polizei nachträglich gemeldet. Sie ereignete sich am Mittwoch zwischen 10.25 und 11.45 Uhr. Es entstand ein Schaden von 2000 Euro. Ein 64-Jähriger parkte seinen Mercedes auf dem Parkplatz einer örtlichen Gesundheitseinrichtung in der Otto-Hahn-Straße in Kitzingen aus. Dort wurde der Wagen am linken Fahrzeugheck durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren. Der Schaden könnte von einer Anhängerkupplung stammen.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321/1410