Das Cineworld Mainfrankenpark schaltet am Samstag, 7. Mai, um 19 Uhr live in die Metropolitan Opera New York und präsentiert die Übertragung von "Turandot". Das schreibt das Cineworld-Kino in einer Pressemitteilung.

"Turandot" ist die letzte Oper, die Giacomo Puccini geschrieben hat, und wurde erst nach seinem Tod von Franco Alfano nach Skizzen und Aufzeichnungen Puccinis vollendet. In diesem Spätwerk um die Prinzessin Turandot, die jeden Freier köpfen lässt, der ihre Rätsel nicht lösen kann, ertönt mit "Nessun dorma" eine der beliebtesten Arien der Opernliteratur. Unter der Leitung von Dirigent Marco Armiliato singen und spielen die Ukrainerin Liudmyla Monastyrska, die amerikanische Sopranistin Michelle Bradley, der südkoreanische Tenor Yonghoon Lee und der italienische Bass Ferruccio Furlanetto. Die rund dreieinhalbstündige Live-Übertragung ist in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Infos und Karten: www.cineworld-main.de.