Der 1. Vorstand Guntram Zielonka eröffnete die ordentliche Jahreshauptversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder des Vereines – anschließend wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.

Zielonka berichtete von den vielen Investitionen, die in der Zeit der Pandemie für die Zukunft des Gesangvereines angeschafft wurden, ob nun neues, modernes Liedgut oder eigene, individuelle Arrangements sowie eine Vielzahl an neuen Instrumenten. Leider musste auch der aktuelle Chorleiter Peter Kieser, der seit September letzten Jahres alle Chöre unterseinen Fittichen hatte und bei Jung und Alt sehr schnell anerkannt war, verabschiedet werden. Weiter berichtete der 1. Vorstand über die mühsamen Prozesse, um wieder adäquaten Ersatz zu finden. Für den Kinderchor wird es zeitnah eine eigene Vereinskluft geben und über den Vorabend, wo Proben mit Erwachsenen und Kindern in der Kirche durchgeführt wurden sei er sehr stolz auf das gemeinsame und erste Lied mit "Ich wollte nie erwachsen sein". Den anwesenden Mitgliedern wurde die neue WEB-Site www.gesangverein-kleinlangheim.de vorgestellt. Mit Hinweis auf die Situation der Sängergruppe Kitzingen, die eine Anzahl an Vereinen in der Pandemie verlor, sei Kleinlangheim gut durch die Pandemie gekommen. Nachfolgend wurde der Kassenbericht durch Schatzmeister Reinhold Pötzl vorgestellt und trotz aller Probleme der letzten beiden Jahre konnte eine positive Entwicklung festgestellt werden. Die Revisoren stellten die Richtigkeit fest und so konnte der Schatzmeister und nachfolgend die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden.

Der 2. Vorstand Dieter Zeller berichtete dann über seine Aktivitäten und die gute Zusammenarbeit in der Vorstandschaft. Zeller zeigte seine Bereiche auf und die Tätigkeiten (Öffentlichkeitsarbeit, Bindeglied zu Gemeinde, VG und Verwaltung der Vereinsdaten, etc.) hieraus erwachsen.

Danach ergriff die Schriftführerin und Notenwart Sigrid Schmidtlein das Wort und ließ die Aktivitäten des Vorjahres noch einmal Revue passieren.

Unser scheidender Chorleiter Peter Kieser richtete nochmals ein Abschiedswort an die Chormitglieder und sagte auch, dass sich der Chor nicht verschließen und öffnen soll auch für neue Wege, wie englische Lieder oder auch neue Songs, um auch hierüber neue Mitglieder gewinnen zu können.

Zum Abschluss richteten Pfarrer Harald Vogt (für die Kirchengemeinde) und Bürgermeisterin Gerlinde Stier (für unsere Gemeinde) und Sangesschwester Gerlinde Stier Grußworte an die anwesenden Mitglieder auch hier nochmals mit dem Wunsch verbunden sich neuen Wegen nicht zu verschließen.

Von: Guntram Zielonka (1. Vorsitzender Gesangverein 1910 Kleinlangheim e.V.)