Albrecht Moreth, bekannt als engagierter Gegner der Windkraft und Vertreter des Vereins zur Bewahrung der Kulturlandschaft in Mainfranken, meldete sich in der Bürgerversammlung in Obernbreit am Freitagabend mit einer neuen Initiative zu Wort: dem Bürgerforum Kitzinger Land.

Wie schon beim Verein zur Bewahrung der Kulturlandschaft ist beim Bürgerforum Norbert Schneider aus Effeldorf Vorsitzender und Moreth Schriftführer. Nach wie vor fordert der Verein einen Stopp beim Bau von Windkraftanlagen. Das Bürgerforum sieht sich „frei von weltanschaulichen Ansichten, unabhängig von Programmen der Parteipolitik“.

Als Motivation sieht das Forum seine Arbeit für eine bürgerfreundliche Verwaltung, eine verantwortliche Finanzpolitik, eine familienfreundliche Gesellschaft. Interessengruppen sollen Gehör finden, Transparenz und Bürgermitentscheidung auf der politischen Ebene gestärkt und die Sorgen derjenigen, die in einer „politisch fragwürdigen Energiewende Fehlentwicklungen erkennen“ ernst genommen werden. Einen ersten Antrag für ein wichtiges Thema des Bürgerforums stellte Moreth noch in der Bürgerversammlung: So sollen alle Niederschriften aus öffentlichen Sitzung von Gemeinderat und Ausschüssen, wie auch der Bürgerversammlung im Internet veröffentlicht werden. Dies solle der Gemeinderat auch den anderen Gemeinden der VG empfehlen. Dies werde, so der Antrag Moreths weiter, in über 200 bayerischen Kommunen so gemacht und sei nach Auffassung des Innenministerium und des bayerischen Datenschutzbeauftragten zulässig.

Wie berichtet, herrscht dazu in der VG Marktbreit eine andere Rechtsauffassung. Ähnliche Anträge in Marktbreit wurden bislang immer abgelehnt.