Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur aus Volkach empfiehlt in einer Pressemitteilung drei Titel im Januar-Buchtipp „Drei für unsere Erde“:

Klima-Buchtipp: „Nachwachsende Rohstoffe“ von Alexandra Werdes.  Nachwachsende Rohstoffe sind ein wichtiges Thema, werden jedoch bislang nur sporadisch im Sachbuch behandelt. Insofern leistet der Band von Werdes einen entscheidenden Beitrag, führt klug und sachlich in die Thematik ein und stellt auch Überlegungen für die Zukunft vor, heißt es zur ersten Buchempfehlung (48 Seiten, 12,95 Euro, Tesloff 2020, ab acht Jahren, ISBN: 978-3-7886-2111-7).

Umwelt-Buchtipp: „Globo - Eine neue Welt mit 100 Menschen“ von Andreas Exenberger, Stefan Neuner & Josef Nussbaumer. In dem Band werden 17 nachhaltige Entwicklungsziele der Vereinten Nationen anschaulich und individuell dargestellt. Dafür sammeln die Forschenden Informationen, erklären globale Probleme in verständlichen Texten und anschaulichen Grafiken. Und sie stellen Lösungen dar, heißt es in der Pressemitteilung (272 Seiten, 19,90 Euro, Studia 2020, ab 14 Jahren, ISBN: 978-3-903030-98-5).

Natur-Buchtipp: „Ein Tag im Schnee“ von Ezra Jack Keats. Die Geschichte: Peter wacht auf, sieht den Schnee und erkundet neugierig seine Umgebung. Dabei schaffen es Text und die farbenprächtigen, collageartigen Illustrationen eine Einheit zu bilden und die Besonderheiten des Schneetages einzufangen, so lautet hierzu die Empfehlung (32 Seiten, 19,95 Euro, Carl Auer 2020, ab drei Jahren, ISBN: 978-3-96843-016-4).