Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach hat ihre Auswahl für „Buch und App des Monats November“ vorgestellt. Beim Buch sind die Sparten Jugend-, Kinder- und Bilder- und Hörbuch berücksichtigt. Nominiert wurden laut Pressemitteilung:

Jugendbuch: „Der letzte Papierkranich“ von Kerry Drewery (272 Seiten, 19 Euro, Arctis 2020, ab zwölf Jahren, ISBN: 978-3-03880-043-9). Ein Großvater, der sich immer mehr zurückzieht, eine Enkelin, die besorgt ist. Vor dem Hintergrund des Abwurfs der Atombombe über Hiroshima im August 1945 wird die Geschichte einer Freundschaft und eines Versprechens erzählt.

Kinderbuch: „Louisianas Weg nach Hause“ von Kate DiCamillo (207 Seiten, 12,95 Euro, dtv 2020, ab neun Jahren, ISBN: 978-3-423-76287-8). Louisiana lebt bei ihrer Großmutter, mit der sie nachts fluchtartig das Haus verlassen muss und sie schließlich verliert. Langsam entfaltet sich die Geschichte des Mädchens in einer virtuosen Dramatik und einem überraschenden Ende.

Bilderbuch: „Treiben lassen“ von Peter Van den Ende (96 Seiten, 22 Euro, Aladin 2020, ab sechs Jahren, ISBN: 978-3-8489-0191-3). Ein Bilderbuch in Schwarz-Weiß ohne Text, aber von einer virtuosen Intensität, das jedes Bild zu einem einzigartigen Seherlebnis werden lässt. Erzählt wird die Geschichte eines Papierboots, das auf dem Meer treibt. Ein Abenteuer beginnt – und man wird zum Entdecker.

Hörbuch: „Post aus Paidonesien“ von Oriol Canosa (Hörcompany 2020, mp3-CD, circa 93 Minuten, 14,95 Euro, ab sieben Jahren, ISBN 978-3-96632-021-4). Nicolas ist mit seinen Eltern auf einer Kreuzfahrt in der Karibik. Da diese nur noch streiten, rudert er mit einem Rettungsboot davon und landet auf einer Insel. Nach und nach wird dieser Ort zu einem glücklichen Ort für Kinder aus aller Welt.

App: „tiptoi® Alles über die Musik“ von Inka Friese mit Illustrationen von Constanze Schargan (Ravensburger 2020, 16 Seiten, 19,99 Euro, ab vier Jahren, ISBN 978-3-473-32923-6). Funktioniert nur mit tiptoi® Stift, der separat erworben wird. „Was ist Musik und woher kommt sie?“ Dieser Frage geht das tiptoi®-Lernbuch buchstäblich auf den Grund: Vom Geräusch, über Instrumente und Lieder bis hin zu Musik im Alltag oder Filmen machen Buch und Stift die Erkundung der spannenden Welt der Musik möglich. Aus dem Internet werden die Audiodateien zum Buch auf den Stift geladen; tippt man dann auf eine Person, einen Gegenstand oder ein Instrument im Buch, werden die passenden Geräusche vorgespielt oder interessante Geschichten erzählt. Über die Steuerungsebenen „Entdecken“, „Wissen“ und „Erzählen“ taucht man tiefer in die Materie ein und kann über Spiele sein gerade erlerntes Wissen testen und anbringen.