Der Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Obernbreit hat – schweren Herzens, wie es im Presseschreiben heißt – beschlossen, dass ab sofort bis mindestens 10. Januar keine Präsenzgottesdienste mehr gefeiert werden.

Trotzdem gebe es einige Möglichkeiten, einen Gottesdienst von zu Hause aus mitzufeiern. Die Kirchengemeinde biete etwa einen Weihnachtsgottesdienst am 24. Dezember sowie den  Jahresschlussgottesdienst am 31. Dezember als Video auf YouTube an. Diese Gottesdienste seien außerdem auf der Homepage der Kirchengemeinde (www.kirche-obernbreit.de) abrufbar.

Gottesdienste zum Mitnehmen

Zusätzlich werde am Heiligabend, 24. Dezember, die Obernbreiter St. Burkard-Kirche von 15.30 Uhr bis 20.30 Uhr für die Gläubigen geöffnet sein. Alle Besucher seien zum persönlichen Gebet oder zum Abholen eines Weihnachtslichtes in der Kirche eingeladen. Außerdem liegen "Gottesdienste zum Mitnehmen" in der Kirche aus.

Am Heiligen Abend läuten um 22 Uhr alle Glocken von St. Burkard – als Solidarität mit allen Menschen, die unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden müssen, wie es im Presseschreiben noch heißt.

Wer ein persönliches Anliegen hat oder einfach jemanden zum Reden braucht, erreicht Pfarrer Sebastian Roth unter Tel.: (09332) 8220.