Bei einem Großeinsatz in Dettelbach mit etwa zehn Polizisten wurde am Sonntagabend ein 26-Jähriger festgenommen, nachdem er laut Polizeiinspektion Kitzingen zwei Menschen angegriffen hatte. Die Polizei sei in großer Stärke angerückt, weil der Mann ein Messer bei sich getragen habe.

Zuerst griff der junge Mann einen 76-jährigen Rentner mit Schlägen und Tritten an. In welchem Verhältnis die beiden zueinander stehen, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Danach soll der Täter einen weiteren Mann massiv körperlich angegangen haben, zu dem er laut Polizei einen beruflichen Bezug hatte. Das Messer sei bei den beiden Angriffen allerdings nicht zum Einsatz gekommen.

Bei der Festnahme habe der 26-Jährige massiv Widerstand geleistet. Erst nach gut einer halben Stunde konnte er festgenommen werden und musste die Nacht in einer Zelle verbringen. Nun ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Beamten. Zum Gesundheitszustand der beiden Opfer liegen aktuell keine Informationen vor.