Die Kinder der 4. Klassen aus der Grundschule Wiesentheid mit ihren Lehrerinnen Anja Vogel, Christina Scheffler und Gabriele Huber besuchten das Wiesentheider Rathaus. Dort berichtete Bürgermeister Werner Knaier über das „Zusammenleben in einer Gemeinde“. So hörten die Kinder ausführlich, wie viele Schritte nötig sind, bis zum Beispiel ein neuer Spielplatz gebaut werden kann: Zunächst einmal muss der Gemeinderat zustimmen. Im Sitzungssaal haben die Kinder Platz genommen. Bei einem Gang durch die Amtsstuben sahen sie, wo die Baupläne bearbeitet werden, wo der Haushaltsplan gemacht wird und wo man einen Ausweis beantragen kann. Auch durften die Kinder die kunstvoll gefertigte Amtskette des Bürgermeisters in die Hand nehmen. Diese trägt er nur bei vier Gelegenheiten: beim Bürgeraufzug am Kirchweihdienstag, bei Trauungen, beim Empfang ausländischer Gäste – und beim Besuch der 4. Klassen, wie Werner Knaier den Schülern verriet.