Unter dem Motto „Zeit in Liebe verwandeln“ wird am Sonntag, 13. Juni um 10 Uhr auf dem Grund der einstigen Beginenklause neben der Bergkirche in Hohenfeld zu einem Festgottesdienst eingeladen. Es sind Bänke vorhanden, es können jedoch auch eigene Sitzgelegenheit mitgebracht werden, heißt es in der Ankündigung.

An der Bergkirche Hohenfeld erinnert eine zugemauerte Tür daran, dass hier im Mittelalter Beginen in einer eigenen Klause lebten und wirkten. Beginen waren keinem festen Orden zugehörig, widmeten ihr Leben ganz Gott und den Menschen. Frei entschieden sie, wie sie ihre Lebenszeit in Liebe verwandeln wollten, heißt es weiter in dem Presseschreiben. Beim Bergkirchenfest anwesend sein wird die Begine Schwester Brita Lieb, die den beginischen Zugang zum Glauben öffnen möchte.

Ein Kuchenverkauf (zum Mitnehmen) im Anschluss  ist für Spendenzwecke gedacht, die sich aus dem Gottesdienstthema ergeben (Werke der Barmherzigkeit heute - „Kindern ein Lächeln schenken“). Wer kann, bringe bitte seine  mit.